Immobilien Mallorca

Als größte Insel der Balearen liegt Mallorca ca. 170 km vor der Küste Spaniens im westlichen Mittelmeer. Man bezeichnet sie gern mal spöttisch als deutsche Insel, denn von den mittlerweile jährlichen 10 Millionen Besuchern sind rund 35% deutsche Urlauber. Mallorca hat seinen Besuchern eine atemberaubende Landschaft zu bieten. In den Tourismuszentren von Palma gibt es für ein besonderes Publikum ganze Amüsierviertel, wo die Getränke eimerweise verkauft werden. Wer einmal von der Insel berührt wurde, der kehrt gern immer wieder hierher zurück.

Mallorca hatte 2007 fast 820.000 Einwohner. Davon waren 22.000 Deutsche und gut 12.000 Briten. Der Ausländeranteil insgesamt beträgt rund 17% mit steigender Tendenz. So lässt sich erklären, dass der Bedarf an Immobilien Mallorca weiter wächst.

Wer im Internet nach Immobilien Mallorca sucht, stößt auf eine Vielzahl an verschiedenen Objekten. Haben Sie vor, auszureisen, um auf Mallorca zu leben? Dann interessieren Sie sicher die Immobilien Mallorca. Egal, ob sie mieten oder kaufen wollen, die Auswahl ist groß, und so findet man hier vom Appartement mit traumhafter Aussicht auf den Strand bis zum Fincahotel mitten in der reizvollen mallorquinischen Landschaft jede Art von Immobilien. Natürlich können Sie sich an einen der zahlreichen Immobilienmakler der Insel wenden. Dort werden Ihnen Reihenhäuser, Doppelhaushälften, Landhäuser oder Stadthäuser in jeder Preisklasse angeboten. Auch Villen, Chalets, Fincas und unbebaute Grundstücke sind zu bekommen. Wer sich in der Gastronomie selbstständig machen will, findet unter den Immobilien Mallorca Caféterias, Restaurants, Hostales (private Hotels) und Fincahotels zur Pacht aber auch zum Kauf. Schon mancher Glücksjäger hat den Schritt gewagt, und sich auf Mallorca niedergelassen.

Am besten verbindet man seine Suche nach Immobilien Mallorca mit einem Urlaub, um genügend Zeit für die richtige Auswahl zu nutzen. Für den Abschluss eines Kaufvertrages von Immobilien sollten sie aber unbedingt einen Rechtsbeistand zu Hilfe nehmen, der sich mir der spanischen Gesetzgebung bestens auskennt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>