Costa del Sol - Die Sonnenküste

Spaniens Südküste im schönen Andalusien hat einen weltbekannten Strandabschnitt, die Costa del Sol. Diese Sonnenküste Costa del Sol ist mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr eines der beliebtesten Touristikparadiese Spaniens. Von Marbella über Torremolinos, Benalmádena nach Malaga zieht sich dieser wunderschöne Sandstrand. Über 300 Kilometer Küstenstrand verzeichnet die Costa del Sol. Eng mit dem Begriff Costa del Sol ist die Stadt Sevilla verbunden. Sevilla ist die Hauptstadt von Andalusien und zählt mit ihren knapp 700.000 Einwohnern zur viertgrößten Stadt Spaniens. Wenn Sie sich in einem Hotel in Sevilla eingebucht haben, so werden Sie gleichzeitig auch auf die vielen Sehenswürdigkeiten dieser alten Stadt aufmerksam gemacht. Im 16. Jahrhundert war diese Stadt Hauptumschlagplatz des Seehandels von Spanien. Von hier starteten berühmte Seefahrer in die Neue Welt, unter anderem Amerigo Vespucci und Ferdinand Maggelan. Sie können also neben einem Abstecher zur Costa del Sol viel über die Historie Sevillas lernen. Insbesondere die Altstadt ist für ihr Labyrinth an engen Gassen berühmt. Allein ein Besuch der Kathedrale Maria de la Sede lohnt sich, da diese von der UNESCO als Weltkulturerbe benannt wurde.

Die meisten Küstenorte der Costa del Sol sind als Ferienorte ausgelegt. Als Urlaubsparadies Südspaniens findet sich hier eine Vielzahl ausgewählter Hotels. Bekannte Urlaubsziele sind beispielhaft die Orte Torre del Mar, Málaga, Torremolinos oder La Cala. Mit Palmen umsäumte Uferpromenaden laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Die meisten Hotels der Costa del Sol sind nicht weit vom Strand entfernt. Neben kleinen Hotels mit gemütlicher, netter Atmosphäre gibt es auch größere Anlagen, an denen Sie keinen Luxus vermissen werden. Die Hotels sind, wie üblich, in Sternkategorien eingeteilt. Für unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche findet hier jeder eine angemessene Unterkunft.

Sie sehen, dass sich ein Urlaub an der Costa del Sol nicht nur für Sonnenanbeter und Badefreunde eignet, sondern auch für Besucher der alten Küstenstädte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>